TV Neuenbürg 1859 e.V. > TVN Aktuell > Aktuelle Berichte

Triathlönle 2024

Am 11.5. hat der TV Neuenbürg zum 10. Mal die Freibadsaison mit dem Triathlönle eröffnet. Dieses Jahr bescherte das gute Wetter noch zahlreiche kurzentschlossene Starter. So gingen in den einzelnen Altersklassen und den Teamstaffeln insgesamt 65 Teilnehmer an den Start – etliche Teilnehmer waren schon mehrmals dabei. Das Freibad war bestens vorbereitet, alle Läufe konnten entspannt durchgeführt werden. Nach den einzelnen Siegerehrungen wurde per Publikumsentscheid das Team mit der originellsten Verkleidung gekürt. Die Entscheidung fiel eindeutig auf die Trimm-dich-Physios. Neu im Programm war das Mäuserennen für Kinder, die noch nicht schwimmen können. Insgesamt 38 Mäuse rannten eine kleine Runde und schwangen sich dann auf ihr Gefährt – Roller, Laufrad, Bobbycar oder Fahrrad. Alle hatten Spaß und holten sich stolz ihre Siegermedaille ab. Großen Dank an das eingespielte Helferteam aus Verein und Freundeskreis, die größtenteils schon mehrere Jahre im Einsatz sind, nach dem Motto: „never change a running team“.

Sportlerehrung Stadt Neuenbürg 2024

Bei der Sportlerehrung der Stadt Neuenbürg konnten vom TV Neuenbürg einige Sportler der Schachabteilung sowie der Leichtathletikabteilung für ihre Erfolge im Jahr 2023 geehrt werden.

So wurden für Schach für Kreis- und Bezirksmeistertitel geehrt: Silas Gehring, Juro Medesevic, Benjamin Hohl, Yunus Özisletici, Betül Yazici, Enja Gehring.

Aus der Leichtathletik-Abteilung wurden für Kreismeistertitel geehrt: Max Scholle, Tom Scholle, Jennifer Nittel, Stefanie Nittel, Niklas Eiche, Tom Slatosch, Laura Gabrisch, Marton Molnar, Sophia Kastner.

Kreismeisterschaften Mehrkampf Niefern 4.+5. Mai

Am 4.+5. Mai fanden die diesjährigen Mehrkampfkreismeisterschaften in Niefern statt. Die LG Enz 72 TV Neuenbürg/TV Calmbach war mit 9 Teilnehmern am Start. Die Kinder U10 absolvierten einen Dreikampf und erreichten als Team den 3. Platz. In der Einzelwertung kam Nele Rappenecker auf den 9. Platz, gefolgt von Theresa Fauth auf dem 10. Platz, Pauline Nass und Anna Dietrich wurden 14. und 15. Bei den U12 erreichte Lisa Janisch den 6. Platz im Dreikampf, Jule Bruder wurde 14. In der AK W12 wurde Sophia Kastner im Dreikampf Vizemeisterin, sowie 3. im Vierkampf. Carla Grohmann belegt bei ihrem ersten Wettkampf den 11. Platz im 3-Kampf sowie den 9. Platz im 4-Kampf. Max Scholle absolvierte im ausgeschriebenen Zehnkampf die ersten 5 Disziplinen und beendete dann den Wettkampf.

Landesoffene Bahneröffnung in Königsbach

An der traditionellen Bahneröffnung in Königsbach nahmen am 27.04.2024 11 Sportler und Sportlerinnen der LG Enz 72 teil. Bei endlich frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein freuten sich Trainer, Athleten, Eltern und Großeltern auf den ersten Wettkampf der Saison. Wie immer gut organisiert und mit vielen Helfern der LG Stein-Eisingen ausgestattet, erreichten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen folgende Ergebnisse:

Das Kinderleichtathletik-Team U10 des LC 80 Pforzheim, SSV Huchenfeld und TV Neuenbürg mit den Neuenbürger Startern Nele Rappenecker und Theresa Fauth erreichte den 5. Platz mit den Disziplinen 40m-Lauf, Zonenweitsprung und Ballwurf. In der nächst höheren Altersklasse U12 wurde ein Dreikampf mit 50m-Sprint, Weitsprung und Ballwerfen absolviert. Dabei erreichte Ben Ritter bei seinem ersten Wettkampf den 10. Platz, Leonie Stumpp und Jule Bruder kamen in einem großen Starterfeld auf den 16. Und 17. Platz. Die Altersklasse U14 konnte sich die Disziplinen aussuchen, um den derzeitigen Leistungsstand zu bestimmen, wurden aber fast alle Disziplinen absolviert. So erreichte Sophia Kastner (W12) im 75m-Sprint, beim Hoch- und Weitsprung jeweils den 2. Platz mit guter Zeit und guten Weiten, im Ballwurf kam sie auf den 8. Platz. Mia Haerter und Mila Sofie Leibig (W13) starteten beim 75m-Sprint und kamen auf den 5. bzw. 10. Platz. Beim Weisprung wurde Mia 6. und Mila Sofie 9., beim Ballwurf konnte sich Mia Haerter mit 27,50m knapp den Sieg sichern, Mila Sofie erreichte 5. Platz. Luisa Eiche konnte sich in der U18 mit persönlicher Bestleistung im Kugelstoßen mit 8,95m den Sieg sichern. Niklas Eiche gewann in der U20 seine Disziplinen 100m, Weitsprung und Kugelstoßen, während Max Scholle bei den Aktiven im 100m-Sprint und Weitsprung jeweils den 2. Platz erreichte und das Kugelstoßen gewann. Trainerin Bianca Nittel ließ es sich nicht nehmen, ihre Schützlinge tatkräftig zu unterstützen und wurde im Kugelstoßen bei der W30 Zweite. Der erste Wettkampf in 2024 ist geschafft, wir freuen uns auf die kommenden Kreismeisterschaften schon am nächsten Wochenende.

Waldlauf Kreismeisterschaften

Am 13.04.2024 fanden in Neuhausen-Schellbronn die ersten Kreismeisterschaften der Laufwettbewerbe des Leichtathletikkreises Pforzheim statt. Bei ungewohnt sommerlichen Temperaturen war es für die Starter auf der läuferisch schönen Strecke im Wald um den Sportplatz nicht einfach, die längeren Steigungen auf unterschiedlichen Streckenlängen zu bewältigen. Dennoch entschieden sich drei Athleten des TV Neuenbürg, die Herausforderung anzunehmen. Bei den Männern absolvierten Max und Tom Scholle die 11,4km, Tom sicherte sich mit seiner Leistung den Kreismeistertitel. Bei der weiblichen U20 ging Laura Gabrisch über die 7,6km an den Start und wurde ebenfalls Kreismeisterin – unterstützt von zahlreichen Zuschauern an der Strecke.

Ausflug der LA Abteilung nach Lausanne

Am 06.04.2024 unternahm die Leichtathletik-Abteilung des TV Neuenbürg einen Ausflug nach Lausanne am Genfer See ins Olympische Museum. Ebenfalls in Lausanne befindet sich der Sitz des olympischen Komitees. Die Organisatorin Jennifer Nittel wollte mit dem Ausflug den Athleten und ihren Familien die Möglichkeit geben, im Olympiajahr 2024 auf den Spuren vergangener Spiele zu wandeln und sich Inspiration und Motivation für eigene Ziele zu holen. Für die ganzen Eindrücke reicht ein Tag leider nicht aus, die 14 Teilnehmer konnten dennoch viele interessante Infos aus dem schön gestalteten Museum mitnehmen, in dem alt und neu mit allerlei technischen Features verbunden werden. „Teilnehmen ist wichtiger als siegen – Pierre de Cubertin“ – Paris kann kommen!

Citylauf Pforzheim 2023

Am 30. Juni fand bei angenehmer Lauftemperatur der traditionelle Citylauf im Pforzheimer Enzauenpark statt. Der TV Neuenbürg war mit 12 Läufern am Start. Den FunRun über 4,66km absolvierten Annika König und Leonie Kling (beide W20) zeitgleich mit 28.59min und kamen auf die Plätze 23 und 24. Luisa Eiche (U18) erreichte mit 32.56min den 60. Platz, Dominik Eiche (M55) kam mit 32.59min auf den 25. Platz. Sophia Kastner (W11) startete mit ihrer Mama für die Agosi und kam mit 32.14min auf den 55. Platz bei den U18. Beim Hauptlauf über 9,32km belegte Eileen Geiger mit 49,39min einen sehr guten 5. Platz bei den Frauen. Bei den Männern starteten Tom Scholle (37.46min Platz 4), Max Scholle (39.39min Platz 5) und Clemens Rommelfanger (58.24min Platz 66).

Die beste Einzelplatzierung gelang Laura Gabrisch mit dem 2. Platz bei den U20 mit 48.02min. Die Trainerinnen Bianca Nittel (55.05min 10. Platz) und Stefanie Nittel (4,66km 31.56min Platz 6) starteten ebenfalls mit ihren Athleten. Alle LäuferInnen erreichten ihre persönlichen Ziele bei diesem gut organisierten Event, und konnten den erfolgreichen Tag erschöpft aber glücklich mit einer verdienten Pizza abschließen.

Eröffnung Wettkampfsaison 2023

Traditionell starten die Leichtathleten der LG Enz 72/TV Neuenbürg in die Wettkampfsaison bei der Bahneröffnung in Königsbach. Wegen der regnerischen und kalten Witterung fiel die Vorbereitung auf die Freilustsaison sehr kurz aus. Am 29.4. war es dann schon so weit: die Jüngsten U10 absolvierten einen Kinderleichtathletik-Dreikampf mit Sprint, Zonenweitsprung und Ballwurf und erreichten als Mannschaft in der Besetzung Marlon Haas, Lia Steis, Leonie ‚Stump, Jule Bruder und Nele Rappenecker den 3. Platz. In der Altersklasse M10 ging Marvin Haas an den Start und kam im klassischen Dreikampf auf den 12. Platz. Bei den Mädchen W10 erreichte Kyra Thomas den 6. Platz gefolgt von Leonie Alt auf dem 8. Platz. Bei den W11 Mädchen verpasste Sophia Kastner nur um drei Punkte den Platz auf dem obersten Treppchen und wurde sehr gute Zweite mit dem weitesten Sprung aller Teilnehmerinnen dieser Altersklasse mit 3,61m.  Als einziger Aktiven Teilnehmer siegte Niklas Eiche in der U20 im Sprint mit 12,58s.   

Wegen unserer eigenen Veranstaltung, dem 9. Neuenbürger Triathlönle (es wurde gesondert berichtet), konnten wir am 13./14.5. leider nicht an den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Niefern teilnehmen.

Der nächste Wettkampf stand am 24.5. in Dietlingen auf dem Programm. Traditionell gut besucht, konnte die LG Enz 72 auch mit einer beachtlichen Mannschaftsstärke aufwarten (TV Neuenbürg 17 Starter, TV Calmbach 24 Starter). Nachfolgend die Ergebnisse der Neuenbürger Starter. Dreikampf: W12 Neyla Aoun Platz 9, M10 Marvin Haas Platz 9, W11 Sophia Kastner Platz 1, Jana Zitt Platz 7, Emma Stangl Platz 8, W10 Sina Faas Platz 6, Lena Zitt Platz 10, Marie Pfieffer Platz 11. Kinderleichtathletik Team U10 Platz 6 mit Leonie Stumpp, Nele Rappenecker, Jule Bruder, Lia Steis, Marlon Haas, Fritz Hummel, Ila Howden. Unsere jüngste Starterin Lara Batiste Ulusoy kam mit ihrer Mannschaft U8 zusammen mit Kindern vom TB Wilferdingen auf den 3. Platz. Ebenso Sofia Härter bei den U10 mit Kindern des TV Calmbach. In der Altersklasse U18 konnte sich Luisa Eiche im Kugelstoßen mit 8,12m den Sieg sichern.

Bei den abschließenden 800m-Läufen war nicht nur läuferische Ausdauer gefragt, sondern auch Ausdauer im Durchhalten eines langen Wettkampf-Abends. Hier die Ergebnisse: Neyla Aoun Platz 6, Marvin Haas Platz 8. Bei den W11 besetzten Neuenbürger Sportlerinnen das Podest in der Reihenfolge Sophia Kastner, Emma Stangl, Jana Zitt.

Kinderleichtathletik in der LG Enz 72

Am 12. Februar nahmen 16 Kinder am Hallensportfest der TSG Niefern teil. In den Kinderleichtathletik-Disziplinen 30m-Lauf, Weitsprung auf die Weichbodenmatte und Werfen mit dem Medizinball lag das Augenmerk auf der Mannschaftswertung. Bei recht großer Beteiligung aus Vereinen der näheren und weiteren Umgebung erreichte in der Altersklasse U10 die Mannschaft der LG Enz 72 den 8. Platz in der Besetzung Marlon Haas, Hanna Köhl, Leni Köhl, Leonie Stumpp, Emilya Tartaglia, Jule Bruder, Nele Rappenecker und Pauline Naß. In der Altersklasse U12 erreichten Leon Gerstung, Marvin Haas, Angelina Tartaglia, Leonie Alt, Miria Köhl, Sina Faas, Annalena Reister und Kyra Thomas als Mannschaft den 6. Platz. Als Einzelleistung zu erwähnen ist die Tagesbestzeit im Laufen von Leonie Alt. In den Wettkampfpausen konnten die Kinder unter Anleitung Stabhochsprung ausprobieren. Die zahlreich mitgereisten Eltern konnten von der Tribüne alle Wettkämpfe gut verfolgen und für die Verpflegung der Kinder sorgen.

Erste Hilfe Fortbildung Schwerpunkt Sport

Als letzte Fortbildung im Jahr 2022 besuchten 10 Trainer/Aktive der LG Enz 72 am 3. Dezember eine Erste-Hilfe-Fortbildung mit Schwerpunkt Sportverletzungen in den Praxisräumen von Physio-Kühn. Jens Kühn hat sich bereit erklärt, als Ausbilder des DLRG für uns diese Fortbildung anzubieten. Sehr anschaulich und abwechslungsreich durften wir neben den klassischen Erst-Hilfe-Maßnahmen spezielle Themen im Bereich Freizeit- und Leistungssport kennen lernen. Ein großer Dank gilt Jens Kühn für die tolle Durchführung des Kurses und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

 

Oben v.l.n.r. Jens Kühn, Kilian Fütterer, Pasquale Cesaro, Jennifer Nittel, Jessica Hummel, Dominick Eiche, Martina Waidner. Unten v.l.n.r. Niklas Eiche, Svenja Klaus-Karwisch, Susanne Eiche. Auf dem Foto fehlt Stefanie Nittel

Fortbildung Kinder-Leichtathletik 2022

Am 15.10. fand in Leonberg-Eltingen in der neu gebauten Multifunktionssporthalle eine Kinderleichtathletik-Fortbildung des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes zum Thema „Springen, Koordination und Agilität“ statt. Susanne Eiche und Stefanie Nittel vom TV Neuenbürg sowie Martina Waidner vom TV Calmbach konnten an diesem Tag ihr Wissen auffrischen und neue Ideen mit ins Training zu unseren „Fitten Kids“ bringen.

Fortbildung Leichtathletik 2022

hinten v.l.n.r. Kilian Fütterer, Stefanie Nittel, Jennifer Nittel; vorne v.l.n.r. Svenja Klaus-Karwisch, Bianca Nittel, Eileen Geiger

Am 12.11. fand in Leonberg-Eltingen in der neu gebauten Multifunktionssporthalle eine Fortbildung

des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes mit dem Thema „Core & Stability“ statt. Der bunt gemischte Haufen an lernwilligen Trainern, Läufern, Sportstudenten und Hobbysportlern war gespannt. Am Anfang klang der theoretische Unterricht so kompliziert wie man sich als Laie das Thema vorstellt. Der Referent konnte uns aber nach und nach an das Thema Rumpfkräftigung und – Stabilisierung heranführen. Manches war neu, vieles aber auch bekannt. So konnten wir am eigenen Leib alte und neue Übungen erfahren zur Prophylaxe von Fehlhaltungen. Ein wichtiges Thema in Bezug auf Leistungssteigerung von Athleten ist auch die Neuro-Athletik, die im Spitzensport eingesetzt wird. Einen kleinen Ausschnitt davon durften wir an diesem Tag kennen lernen.

Kreismeisterschaften in Pforzheim 23./24.07.2022

Am vergangenen Wochenende fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften des Leichtathletik-kreises Pforzheim bei sommerlichen Temperaturen auf dem Buckenberg statt.

Insgesamt gingen 8 Athleten der LG Enz in verschiedenen Disziplinen an den Start.

Bei den Männern war Max Scholle mit 6 Disziplinen der Teilnehmer mit den meisten Starts. Er wollte es also wissen und holte alles aus sich raus: im 100m Finale wurde er mit persönlicher Bestleistung Dritter, sicherte sich im 800m+1.500m Lauf, im Hochsprung und im Kugelstoßen den Kreismeistertitel, zudem verbesserte er seine persönliche Bestleistung im Weitsprung und kam auf den 2. Platz. Bei den Frauen gingen Eileen Geiger und Patricia Schulz nach langer Zeit an den Start.

Eileen wagte sich an die 200m und wurde mit dem Kreismeistertitel belohnt, zudem erreichte sie im Speerwurf den 5. Platz. Patricia absolvierte ihre Lieblingsdisziplinen Kugelstoß und Speerwurf und kam jeweils auf den 3. Platz. In der Altersklasse Männliche Jugend U18 konnte sich Niklas Eiche in einem spannenden Endlauf über 100m mit dem Kreismeistertitel belohnen, auch wenn er an seine persönliche Bestleistung aus dem Vorlauf nicht mehr herankam. Über 200m wurde er Vizemeister und im Kugelstoßen Dritter. In derselben AK belegte Marton Molnar in seinem ersten Lauf über 200m den 5. Platz, und im Speerwerfen wurde er Vierter. Luisa Eiche (W15) beendete ihre Disziplinen Kugelstoßen und Speerwerfen mit persönlichen Bestleistungen jeweils auf dem 2. Platz. Für Johanna Daenecke (W13) war es nach 6 Jahren der erste Wettkampf. Als Standortbestimmung nahm sie am 75m Lauf, Weitsprung und Ballwerfen teil. Vielleicht hat sie den Spaß wiedergefunden, und wir werden bei den nächsten Wettkämpfen wieder von ihr berichten. Als ehemalige Leistungssportlerin und Trainerin ließ es sich Jennifer Nittel (W35) nicht nehmen, sich mit ihren ehemaligen Schützlingen zu messen. Am Ende sprangen der Kreismeistertitel im Kugelstoßen und Speerwerfen heraus. Bei dieser Wärme an zwei Tagen seine Leistung abzurufen, dafür gebührt allen Sportlern, Betreuern, Kampfrichtern und Helfern ein großes Dankeschön.

Meeting in Eutingen am 02.07.2022

oben v.l.n.r. Susanne Recker-Eiche, Marton Molnar, Niklas Eiche, Max Scholle, Kilian Fürtterer (mit Liam), Stefanie Nittel unten v.l.n.r. Annalena Reister, Jule Bruder, Ludwig Zarnik, Gelix Greif, Sina Faaß

Bei sommerlichen Temperaturen machten sich am Samstag 9 Athleten und zahlreiche Eltern auf den Weg nach Eutingen. Auf der kleinen übersichtlichen Sportanlage hat man jederzeit alles im Blick. Für alle stand ein Dreikampf auf dem Programm. Bei den Größeren waren Max Scholle (Männer), Niklas Eiche und Marton Molnar (beide U18) am Start, unterstützt durch ihren Trainer Kilian Fütterer. Für die beiden Jüngeren war es der erste Wettkampf der Saison. Max konnte leider nicht ganz an seine Leistungen aus dem ersten Wettkampf anknüpfen, seigte sich dennoch zufrieden. Für Niklas und Marton war der Wettkampf eine Standortbestimmung für die anstehenden Kreismeisterschaften.

In der Altersklasse M11 bestritt Felix Greif seinen ersten Wettkampf überhaupt, und erreichte durch einen guten Ballwurf den 4. Platz. Bei den Jungs M9 bestritt auch Ludwig Zarnik seinen ersten Wettkampf und kam auf Anhieb als Dritter auf´s Podest. Bei den Mädchen in der Altersklasse U10 war es auch für Sina Faaß und Annalena Reister der erste Wettkampf überhaupt. Annalena wurde bei W9 gute Sechste, Sina landete sogar als Dritte auf dem Podest. Bei den Mädchen W8 kam Jule Bruder bei ihrem 2. Wettkampf auf Rang 7, und auch Ella-Rosa Greif konnte schon Wettkampf-Erfahrung sammeln und kam auf den 5. Platz. Bisher kannten die Kinder nur die Kinderleichtathletik-Wertung als Mannschaft, heute war es ihre erste Einzelwertung. Die Mannschaft KiLa U10 erreichte den 4. Platz.

Abendmeeting in Dietlingen am 01.06.2022

Unten v.l.n.r. Marie Pfeiffer, Jule Bruder, Ella-Rosa Greif, Emilia Tartaglia, Marlon Haas, Alea Schmidt, Nele Rappenecker. Oben v.l.n.r. Neyla Aoun, Angelina Tartaglia, Valerie Bott, Kalvin Gabrisch, Laura Gabrisch, Marvin Haas, Julia Michel, Diana Miche

Auch der 2. Wettkampf dieser Saison hat Tradition. Das Abendmeeting im „Alten Loh“ in Dietlingen

ist immer eine schöne Veranstaltung, bei der auch die Kleinsten Wettkampfluft schnuppern können.

Mit dabei waren bei der U8 Marlon Haas, Diana Michel, Nele Rappenecker und Alea Schmidt. Sie liefen 30m über Bananenkisten, absolvierten eine Weitsprungstaffel und warfen mit dem Schlagball. Am Ende erreichten sie als Mannschaft den 4. Platz. Die Mannschaft U10 mit Jule Bruder, Marvin Haas, Marie Pfeiffer, Emylia Tartaglia und Elle-Rosa Greif – alles Wettkampf-Neulinge – sammelten

Erfahrung im 50m-Sprint, Weitsprung und Ballwerfen und kamen als Mannschaft auf den 6. Platz.

In der Altersklasse W10 bestritten Angelina Tartaglia und Julia Michel ihren ersten Dreikampf, und erreichten den 4. und 5. Platz. Einzig Neyla Aoun konnte schon Erfahrungen im Dreikampf sammeln, sich gegenüber dem ersten Wettkampf verbessern und kam auf den 7. Platz.

Bei den Größeren gingen Laura und Kalvin Gabrisch an den Start und absolvierten fast alle Disziplinen. Für Laura war es der erste Wettkampf nach längerer Verletzungspause. Sie nahm den Wettkampf als Belastungsprobe und Standortbestimmung. Ihr Bruder Kalvin gewann den 100m-Sprint, den Hochsprung und den Weitsprung. Beim Weitsprung kam er auf den 2. Platz und im abschließenden 800m-Lauf kam er ganz knapp als 2. ins Ziel. Valerie Bott startete als einzige Aktive im 100m-Sprint, Weitsprung und Hochsprung. Für den ersten Wettkampf nach langer Pause mit guten Ergebnissen. Den Weitsprung konnte sie mit 4,80m für sich entscheiden. Die TrainerInnen Stefanie Nittel und Susanne Recker-Eiche hatten tatkräftige Unterstützung einiger Eltern bei der Betreuung der Kinder, dabei hat der Abend allen Spaß bereitet. Wir freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe.

Bahneröffnung Königsbach 21.05.2022

Susanne Recker-Eiche, Jule Bruder, Marie Pfeiffer, Jana Zitt, Fabian Brockhoff, Neyla Aoun, Stefanie Nittel Vorne: Henri Römmele, Ludwig Zarnik

 

Nach zwei Jahren startete die Leichtathletik-Abteilung wieder in das Wettkampfgeschehen mit der traditionellen Bahneröffnung in Königsbach. In den Disziplinen der Kinderleichtathletik konnten 5 Kinder ins Wettkampfgeschehen schnuppern, die Mannschaft erreichte den 2. Platz. Bei den U12-Mädchen absolvierten Neyla Aoun und Jana Zitt einen Dreikampf. Sie sammelten erste Erfahrungen und waren entsprechend nervös. Am Ende erreichten sie den 11. und 13. Platz. Für die Schüler war es der erste Wettkampf überhaupt. Die Aufregung legte sich nach der ersten Disziplin. Am Ende hat es allen Spaß gemacht, auch die Eltern waren zufrieden.

In der Klasse M15 ging Kalvin Gabrisch an den Start. Er wurde im 100m-lauf und im Weitsprung jeweils 3., im Kugelstoßen erreichte er den 2. Platz. Bei den Männern konnte sich Max Scholle zwei 2. Plätze sichern, im 100m-lauf und im Weitsprung, den Kugelstoß-Wettbewerb beendete er auf dem 4. Platz. Die ersten Ergebnisse stehen, jetzt heißt es weiter trainieren für die nächsten Ziele.